Stadtwappen Kelkheim Kelkheim (Taunus)

Aktuelles und Bekanntmachungen

Gutscheine für Ehrenamtliche und Heldinnen und Helden der Corona-Krise


Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Kelkheim (Taunus) hat beschlossen, eine Möglichkeit der Anerkennung für die ehrenamtlich Tätigen in der Corona-Pandemie zu schaffen.

Kelkheimerinnen und Kelkheimer, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich engagiert haben, können eine Kelkheimer Gutschein-Card erhalten.

Wer kann einen Gutschein erhalten?
Kelkheimerinnen und Kelkheimer die:
  • ehrenamtlich als Feuerwehrfrau oder Feuerwehrmann bei einer der Kelkheimer Stadtteilwehren tätig sind
  • ehrenamtlich bei Rettungs- und Hilfsorganisationen tätig sind
  • ehrenamtlich im Kranken- und Altenpflegebereich tätig sind
  • ehrenamtlich in einem gemeinnützigen Kelkheimer Verein tätig sind
  • besonderes ehrenamtliches, gesellschaftliches oder bürgerschaftliches Engagement im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gezeigt haben.
Wer kann den Gutschein beantragen?
Die Antragsstellung kann gesammelt durch eine Liste von einer Organisation oder einem Verein erfolgen. Auch Kelkheimerinnen und Kelkheimer können andere Bürgerinnen und Bürger für die Gutscheinaktion vorschlagen, jedoch nicht sich selbst.

Wie wird die Gutscheinvergabe ablaufen?
Nach Ablauf der Einreichungsfrist werden die Gutscheine per Post verschickt.

Wie kann der Gutschein beantragt werden?
Schicken Sie eine E-Mail mit dem Namen und der Adresse der Person(en), die Sie vorschlagen möchten an gutschein@kelkheim.de. Diese Daten wurden ausschließlich für den Versand der Gutschein-Card verarbeitet und im Anschluss vernichtet. Schildern Sie außerdem in Stichpunkten das ehrenamtliche Engagement der Person(en) während der Corona-Pandemie. Die Gutscheine werden nach dem „first come, first served“-Prinzip vergeben, sollten mehr Anträge eingehen, als Gutscheine zur Verfügung stehen.
Die Antragsfrist endet am 20. November 2021.
« Seitenanfang