Stadtwappen Kelkheim Kelkheim (Taunus)

Host Town 2023

Host Town Briefe

Special Olympics Hessen veröffentlicht monatlich einen Informationsbrief, der einen Überblick über inklusive Veranstaltungen, Angebote, Fördermöglichkeiten und weiteres gibt.

Gerne teilen wir diesen mit Ihnen. Sollten Sie inklusive Veranstaltungen planen, geben Sie uns gerne Bescheid. Wir bewerben diese Veranstaltungen gerne und geben Sie an das Host Town Team bei Special Olympics weiter.
Das Foto zeigt Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Übungsleiterschulung
Bildrechte: Special Olympics Hessen

Aktuelles

Sport als regionaler Inklusionsmotor

Im Rahmen des „Host Town Programms 2023“, das an die „Special Olympics World Games 2023 Berlin“ angegliedert war, gab es ein Angebot exklusiv für Kelkheimer Übungsleiterinnen und Übungsleiter an einer kostenfreien Schulung teilzunehmen.

Am 16.09.2023 war die Sportakademie des Landessportbundes Hessen Gastgeber für die Schulung „Sport mit Menschen mit geistiger Behinderung – Theorie und Praxis“ mit 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Kelkheim. Gefördert wurde das Projekt der Übungsleiterschulung durch das Hessische Ministerium des Inneren und für Sports.

Die Fortbildung wurde durch Athletinnen und Athleten des „Handicap-Teams des BC Marburg“ unterstützt. Das Team selbst hat an den Olympischen Spielen in Berlin teilgenommen und hat neben schönen Erfahrungen auch Medaillen mit nach Hause genommen. Und auch bei der Schulung zeigten Sie in der Praxis, wie ein Korb gelegt wird.

Als Vorstellungsrunde wurde Domino gespielt. Auf einer Karte schrieben die Teilnehmer zwei Stichworte zur Frage „Was bedeutet für Sie Inklusion?“ auf. Die Karten reihten sich dann bei Übereinstimmung aneinander. Schlagworte wie Miteinander, Teilhabe und Akzeptanz bespielten dann im bekannten Domino-Bild den Hallenboden.

Die Teilnehmenden, zumeist Übungsleiterinnen und Übungsleiter, aber auch Vorsitzende aus Kelkheimer Vereinen, waren begeistert von der Fortbildung. Natalie Braun vom Kelkheimer Schwimmclub empfand die Veranstaltung als „sehr informativ, durch viele Praxisbeispiele und Zusammenhänge, in der ich gelernt habe, worauf es beim Sport mit Menschen mit geistiger Behinderung ankommt. Die Fortbildung hat mir meine Berührungsängste genommen und ich kann mir gut vorstellen, zukünftige Schwimmkurse inklusiv zu gestalten." Damit sich der inklusive Gedanke auch in der nächsten Generation direkt verankert, nahm Tochter Tonique ebenfalls an der Veranstaltung teil. Auch sie leitet bereits Gruppen an.

Einige haben bereits Erfahrung in der Anleitung von Menschen mit geistiger Behinderung wie etwa Jetta Junk von den Flying Toasters, wo Inklusion schon lange gelebt wird. Vorsitzende Kircher (Versehrten und Behinderten-Sportgemeinschaft) freute sich über Denkanstöße, die man dann in die Tat umsetzen möchte. Bisher empfand sie es stets als Bereicherung, Menschen mit geistiger Behinderung in Ihrem Vereinsangebot willkommen zu heißen und spricht sich weiterhin für Teilhabe aus. Amir Valadkhani von Karate-Dojo fasst den Tag wie folgt zusammen: „Der Sport verbindet Menschen unabhängig von ihren Einschränkungen und kollektive Zusammenarbeit schafft Konzentration in der Gruppe (Flow).“

Auch Rebecca Pfeiffer von der Stadtverwaltung war begeistert von der Dynamik die entsteht, wenn sich engagierte Leute gefunden haben um sich zu einem Thema auszutauschen und um es voranzubringen. Zur Visualisierung der Ergebnisse des „Host Town Programms“ wird es auf der Homepage der Stadtverwaltung in Kürze ein „Inklusives Icon“ – also eine Art Stempel – im Veranstaltungskalender und der Vereinsliste geben, der symbolisiert, welche Vereine oder Veranstaltungen besonderen Wert auf Inklusion legen.

Nur wenn das Erlebte in den Vereinen weitergetragen wird und Inklusion als ein Gewinn für jeden Verein gesehen wird, dann kann Inklusion gelingen.

Bürgermeister Albrecht Kündiger: „Als Gastgeberstadt einer Delegation für die Special Olympics World Games haben wir uns klar für die Inklusion in Kelkheim ausgesprochen. Gemeinsam mit den Vereinen können wir Freizeitaktivitäten schaffen, die verbinden. Ich danke allen Teilnehmenden für ihr ehrenamtliches Engagement und hoffe, dass wir die Inklusion in Kelkheim, auch gemeinsam mit dem Inklusionsbeirat, voranbringen.“

Gefördert durch das Hessische Ministerium des Inneren und für Sports:
Das Foto zeigt Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Übungsleiterschulung
Bildrechte: Special Olympics Hessen

Klicken Sie auf das Bild um die Bildergalerie zu öffnen
Bildrecht: Michael Lederer

Ein großer Erfolg!

Am 13. Juni 2023 fuhren die Emotionen Achterbahn. Zunächst gab es die traurige Erkenntnis, dass die Gäste aus Sambia nicht wie erwartet am vorbereiteten Programm der Host Town Tage teilnehmen werden.

Der Fackellauf und das Inklusionsfest in Kelkheim fanden dennoch statt, denn Inklusion ist ein wichtiges Thema. Ob mit oder ohne internationale Gäste. Das wiederum war Grund zur Freude für alle Teilnehmenden.

Der Fackellauf startete wie geplant am Gasthaus "Zum goldenen Löwen". Gerald machte den Anfang. Ganz stolz ließ er sich die Fackel in seinen Händen entzünden. Er selbst wohnt in Kelkheim und arbeitet bei den Praunheimer Werkstätten. Auch er hat sich auf die Gäste gefreut, ist aber auch einfach froh selbst mitmachen zu können. Die Stecke von 1,2 Kilometern wurde in drei Abschnitte aufgeteilt. Als Gerald das Herz auf dem Boden des Sindlinger Wiesen Parks sah war ihm klar, jetzt muss er die Fackel weiterreichen. Erika übernimmt die "Flamme der Hoffnung" für das nächste Teilstück. Erika hat sich als Fackelläuferin beworben, weil sie das flackern und leuchten der Flamme so schön findet. Das Geschwisterpaar Marvin und Alisa tragen die Fackel auf der Zielgeraden und dürfen mit ihr in die Stadtmitte einlaufen. Eine große, gebastelte Fackel übernimmt in der Stadtmitte das Leuchten. Hier waren Marvin und Alisa am Wochenende kreativ. #ZusammenInklusiv steht als Motto unter den Flammen. Dafür haben alle Teilnehmenden an diesem Nachmittag gebrannt.

Erika und Gerald selbst sind in der Sportgruppe der Stiftung der Praunheimer Werkstätten aktiv. Die Kolleginnen und Kollegen der Sportgruppe haben sich für den Fackellauf und den Inklusionstag extra frei genommen, um ihre Fackelläufer anzufeuern und am Fest teilzunehmen. Die Integrative Tanzgruppe der Lebenshilfe strahlte auch, als sie endlich vor Publikum auftreten durften. Sport und Bewegung vereint und ist allen Beteiligten sehr wichtig.

Das Programm am Inklusiven Sommerfest wurde von weiteren Akteuren begleitet. Der Kelkheimer Tennis- und Eissportverein (KTEV) bot Ballspiele an - ob mit oder ohne Tennisschläger, jeder durfte sich ausprobieren. Die Lebenshilfe Main-Taunus und der Familienunterstützende Dienst haben eine kleine Mini-Olympiade auf die Beine gestellt und standen nebenher beratend zur Seite. Der Sportkreis Main-Taunus konnte sein Netzwerkwissen nutzen und Informationen über Vereine mit inklusiven Angeboten vermitteln. Der Künstlerkreis Kelkheim, der auch mit der Ausstellung "Siehst Du mich?" im Host Town Program aktiv beteiligt war, hatte eine schöne Idee. Mit Folien und Papier konnte man hier mit Elementen des Special Olympics World Games Logo basteln. Autorin Jutta Hajek regte mit Buchvorlesungen zum Nachdenken und Dialog ein. Viel Power brachte Marion Sauer, Übungsleiterin u.a. bei der SG Kelkheim, auf den Platz. Mit Pezzibällen und Trommelstöcken konnte man sich zur Musik auspowern.

Für die Verpflegung war Herr Uwe Schana von "Crepes Kelkheim" und die Eichendorffschule engagiert bei der Sache.

Klicken Sie auf das Foto, um die Bildergalerie zu starten. Wir danken allen Teilnehmenden, ob hinter oder vor dem Aktionsstand/-fläche.

Klicken Sie auf das Bild um die Bildergalerie zu öffnen
Bildrecht: Michael Lederer
Fackellauf mit Athlethinnen und Athleten mit der Fackel
Bildrecht: Special Olympics World Games Berlin 2023

Werden Sie Fackelläufer/in

Werde Fackelläufer:in!

Bereits am 7. Juni startet die "richtige" Fackel in Athen und wird zu den Weltspielen nach Berlin gebracht. Natürlich kann diese Fackel nicht in alle Host Towns in Deutschland kommen. Daher veranstalten wir am 13. Juni um 14.00 Uhr einfach unseren eigenen Fackellauf. Dieser startet an der Gaststätte "Zum goldenen Löwen" in Münster, führt durch unseren schönen Sindlinger Wiesen Park am Bach entlang und endet in der Stadtmitte-Süd, wo der Fackelzug dann im großen, inklusiven Sommerfest endet.

Im Mittelpunkt stehen die Gäste aus Sambia. Wir möchten den Athletinnen und Athleten einen unvergesslichen Moment bereiten und freuen uns über jede und jeden der an der Strecke steht und mitjubelt.

Allerdings suchen wir auch drei Kelkheimer Fackelläuferinnen und Fackelläufer, denn auch in Kelkheim lebt Inklusion.

Voraussetzung ist ein Bezug zum Thema Inklusion. Folgend finden Sie das Antragsformular, dass Sie uns bitte ausgefüllt bis einschließlich 28.05.23 zu senden. Wir sind uns sicher, dass es mehr Anmeldungen als Plätze gibt, daher wird das Losverfahren entscheiden.

Rückfragen und Anmeldungen senden Sie bitte an Rebecca Pfeiffer, E-Mail: rebecca.pfeiffer@kelkheim.de
Fackellauf mit Athlethinnen und Athleten mit der Fackel
Bildrecht: Special Olympics World Games Berlin 2023
Veranstaltungsplakat zum Inklusionstag am 13.06.23
Plakat Inklusionstag

Fackellauf und Inklusionsfest am Inklusionstag powered by Special Olympics Deutschland

Fackellauf und Inklusionsfest am Inklusionstag powered by Special Olympics Deutschland

Die Planung läuft auf Hochtouren. Am 13.06.2023 ist nationaler Inklusionstag, ausgerufen von Special Olympics Deutschland. Diesen Tag nehmen wir zum Anlass, um ein Zeichen für mehr Teilhabe in unserer Stadtmitte zu feiern.

Um 14.00 Uhr startet der symbolische Fackellauf am Alten Rathaus Münster. Die Delegation und weitere Akteure aus Politik und Vereinen laufen dann durch unseren schönen Park in den Sindliger Wiesen.

Wir laden Sie herzlich ein, in den Sindlinger Wiesen Spalier zu stehen, den Athletinnen und Athleten aus Sambia zu zu winken und zu jubeln und sich am Ende dem Zug anzuschließen.

Die Fackel wird auf diesem Weg von insgesamt vier Fackelträgerinnen und -trägern zum Ziel in die Stadtmitte-Süd gebracht. In der Stadtmitte-Süd, rund um den bekannten Kommodenbrunnen, findet dann das Inklusive Sportfest statt.

Freuen Sie sich auf Tanzvorführungen, Spiele und Bastelangebote zum Mitmachen, als auch Lesungen in der Buchhandlung Tolksdorf. Bis um 17.00 Uhr ist Jede und Jeder herzlich zum großen Miteinander eingeladen.

Einen genauen Ablaufplan finden Sie hier in Kürze.
Veranstaltungsplakat zum Inklusionstag am 13.06.23
Plakat Inklusionstag
Viele Mitwirkende Personen versammeln sich um einen Aufstellbanner von Special Olympics
Bildrecht: Stadtverwaltung Kelkheim

Pressekonferenz zum Host Town Programm: Sambia zu Gast in Kelkheim

Kelkheim ist Gastgeberstadt der sambischen Sportlerinnen und Sportler für die Special Olympic World Games in Berlin 2023! Vom 12.-15. Juni freuen wir uns die Delegation aus Sambia zu begrüßen.  In einer Pressekonferenz wurde das bunte Programm vorgestellt. Die Lebenshilfe Main-Taunus, die Rotarier, der Inklusionsbereit, der Künstlerkreis Kelkheim, die Tools for Life Stiftung und der KTEV sind bereits engagiert dabei. Wer Lust hat am 13.6. bei dem Inklusionsfest in der Stadtmitte dabei zu sein, kann sich gerne bei uns melden.


Auf dem Bild sind zu sehen:
Franziska Kuo, Christa Steinmetz, Sandra Göhringer (Künstlerkreis Kelkheim), Alberto Kunze (KTEV), Sarah Huber (Special Olympics Hessen), Jürgen Machalett (Rotary Club), Therese Heidenreich (Lebenshilfe und Special Olympics Hessen), Johannes Schmittat (Rotary Club), Rebecca Pfeiffer (Haupt- und Rechtsamt, Stadtverwaltung), Albrecht Kündiger (Bürgermeister), Eva Epple, (Lebenshilfe), Tatjana Schröder (Inklusionsbeirat), Ingo Kunde (Lebenshilfe), Felix Gottschlich (Tools for Life Stiftung)
Viele Mitwirkende Personen versammeln sich um einen Aufstellbanner von Special Olympics
Bildrecht: Stadtverwaltung Kelkheim
Logo der Special Olympics World Games und der Gastgeberstadt Kelkheim

Wir sind Gastgeberstadt!

Kelkheim ist Host Town 2023. Was bedeutet das?

Wir müssen etwas ausholen. Die Special Olypmics Weltspiele sind die weltweit größte Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Special Olympics hat Landesverbände in Deutschland und nationale Verbände auf der ganzen Welt. In diesem Juni finden die Weltspiele in Berlin statt.

In Vorbereitung auf diese große Veranstaltung, hat Special Olympics Deutschland das Host Town Program 2023, also das Gastgeber-Programm 2023, ins Leben gerufen. Dieses Programm hat mehrere Schwerpunkte. Der Höhepunkt des Programms ist sicher der Besuch einer Sportlerdelegation in der Gastgeber-Stadt (Host Town) vom 12.-15. Juni 2023. Verbunden mit diesem Programm ist jedoch auch eine inklusive Projektidee, die der Gastgeberstadt umgesetzt wird. Für die Gäste wird die Anreise durch einen Zwischenstopp in einem der Gastgeberstädte erleichtert und sie lernen während ihres Aufenthaltes Deutschland besser kennen.

Lesen Sie mehr in der Pressemitteilung des Organisationskomitees.
Logo der Special Olympics World Games und der Gastgeberstadt Kelkheim
Logo von Special Olympics Sambia

Herzlich Willkommen, Sambia!

Athletinnen und Athleten aus Sambia werden im Juni in Kelkheim zu Gast sein.


Logo von Special Olympics Sambia
Ein Sportlerteam bildet einen Kreis und symbolisiert Zusammenhalt
Bildrecht: Sascha Klahn

Inklusive Projektidee

Als Gastgeberstadt setzen wir eine inklusive Projektidee um. Die Special Olympics ist die weltweit größte Sportbewegung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Wir sehen Sport und unsere Vereinslandschaft in Kelkheim als idealer Multiplikator. Unser konkretes Vorhaben in Kelkheim ist es also, Vereine auf das Thema Inklusion zu sensibilisieren, Übungsleiter zu schulen und langfristig gesehen das inklusive Sportangebot zu erweitern. 
Ein Sportlerteam bildet einen Kreis und symbolisiert Zusammenhalt
Bildrecht: Sascha Klahn
Logo der Förderaktion Mensch: Eine Barriere weniger

Förderung der Aktion Mensch

Mit der Förderaktion #1BarriereWeniger unterstützt die Aktion Mensch Ihre Vorhaben, um Barrieren im Alltag abzubauen. Eine barrierefreie Anzeigetafel? Ein Griff bei den Toiletten? Eine Rampe am Eingang? Einen barrierefreien Flyer? Wo benötigen Sie Unterstützung?
Logo der Förderaktion Mensch: Eine Barriere weniger

Verschiedene Informationen für Interessierte und Vereine

Als HostTown erreichen uns viele Informationen von Special Olymics Deutschland, Special Olympics Hessen, der Aktion Mensch oder von anderen Organisationen. Gerne reichen wir diese an Sie als Interessierte weiter. Unten stehend finden Sie diverse Dateien zum Download.

#ZusammenUnschlagbar - Inklusion im (Sport-)Verein

Sie haben Interesse, Inklusion auch in Ihrem Verein zu leben und Barrieren zu brechen? Melden Sie sich gern, jeder kleine Schritt, jede Aktion ist ein Gewinn.
Rebecca Pfeiffer
06195 803-111
rebecca.pfeiffer@kelkheim.de
« Seitenanfang