Städtische Jugendarbeit

Jugendtreffs und weitere Angebote

Hier erhalten Sie alles Wissenswerte über die drei Kelkheimer Jugendtreffs sowie über die zahlreichen Projekte und Angebote.

    Mobile Jugendarbeit

    Das Team der Mobilen Jugendarbeit Kelkheim (Taunus) und Liederbach ist Ansprechpartner für alle Themen, die sowohl die Jugendlichen als auch deren Eltern oder Angehörige beschäftigen. Sie beraten, informieren und unterstützen.


    Nähere Informationen erhalten Sie hier:

    Die Mobile Jugendarbeit stellt sich vor

      Hier erhalten Sie für gewöhnlich alles Wissenswerte zu aktuellen Projekten. Derzeit finden jedoch keine Projekte statt. Wir informieren Sie zeitnah über unsere Angebote.

        Das Amt für Jugend und Integration stellt sich vor

        Amtsleiterin
        Frau Bliedtner, Diplom-Pädagogin und Diplom-Supervisorin , Tel.: 06195 803-880

        Ansprechpartnerinnen Verwaltung
        Frau Singer, Verwaltungsfachangestellte, Tel.: 06195 803-881
        Frau Lehming,Verwaltungsfachangestellte, Tel.: 06195 803-893

        Ansprechpartner/innen Jugendarbeit
        Frau Ellbogen, Sozialarbeiterin (B.A.), Tel.: 06195 803-887
        Frau Nergiz, Sozialarbeiterin (B.A.), Tel.: 06195 803-883
        Frau Ouslikh, Sozialarbeiterin (B.A.), Tel.: 06195 803-886
        Herr Schmidt , Diplom-Sozialarbeiter, Tel.: 06195 803-884

        Sie leiten die drei Jugendtreffs, planen und organisieren Aktionen und Projekte, die auf der Homepage der städtischen Jugendarbeit abgerufen werden können.

        Ansprechpartnerinnen Ferienspiele und Kinder
        Frau Sybille Schmitt, Dipl.-Sozialarbeiterin, Tel.: 06195 803-882
        Frau Sandra Ellbogen, Sozialarbeiterin (B.A.), Tel.: 06195 803-887


        Informationen zum Bereich Integration erhalten Sie hier!

          Kommune Goes International - eine Kooperation zwischen Stadt Kelkheim und Eichendorffschule

          Die Stadt Kelkheim (Taunus) und die Eichendorffschule kooperieren seit vielen Jahren im Bereich internationale Jugendarbeit. Angebunden an das bundesweite Netzwerk "Kommune goes international" (KGI) werden gemeinsam Projekte der formalen und non-formalen Bildung verwirklicht. Im folgenden Video werden Angebote von internationalen Austauschen und Jugendbegegnungen für alle in alle Welt gezeigt.




          « Seitenanfang